* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Abonnieren



* Themen
     Adventskalenderpäckchen 2007
     Adventskalenderpäckcheninhalt 2008
     Adventskalender"fundstück" 2009
     Adventskalenderinhalt 2010
     Ausflugsbilder
     *D*A*N*K*E*
     DEKO
     Den Alltag betreffendes
     Färbewerkeleien
     Garten & Pflanzen
     Ge-basteltes
     Ge - fundenes
     Ge-kauftes
     Ge- knipstes
     Ge - lesen
     Ge-schenktes
     Ge-sticktes
     Ge-stricktes
     Ge-wichteltes
     Glückwünsche
     Kinderkunst
     meine Seelentröster / Seelenschmeichler
     "olle Kamellen" (Witze)
     Projekt "Farbe bekennen" 2009
     Rund um den Advent
     SAMMELLEIDENSCHAFT
     Secret of Bad Nauheim
     Slow-bee-mystery
     Slow-bee-mystery II
     " Sonne in Szene "
     *Stöckchen*
     Tücher stricken
     URLAUBSbilder
     Ver-schenktes
     Ver-wichteltes
     WENN ...
     WM 2010 in Südafrika
     Woll(kauf)rausch

* mehr
     Wichteleien
     Lieblingsshops
     Lieblingsblogs

* Freunde
    knuddelteddy
    sandybox
    rumbuff
    jotti
    - mehr Freunde

* Links
     "Meine" kleine Stadt
     bine´s Blog
     Bini´s Blog
     Claudi´s Blog
     Dany´s Blog
     Inge´s Blog
     Jotti´s Blog
     Mein Kummerkastenblog
     Mein Photoblog
     Mirjam´s Blog
     Sadysi´s Blog

* Letztes Feedback
   11.04.16 17:20
    i8jzSc yxarjcdqmocf, [u








Fertisch

Bereits vor dem letzten Wochenende hatte ich das Buch "Die Farben der Herzen" von Debbie Macomber ausgelesen bzw. verschlungen.

Inhaltsangabe:
Lydia ist glücklich: Sie ist mit ihrer großen Liebe verheiratet und hat einen kleinen Strickladen eröffnet. Gerade gibt sie dort einen neuen Kurs, als ein Überfall sie und ihre Familie zutiefst verstört. Aber auch ihre Teilnehmerinnen haben es nicht leicht:
Alix steht kurz vor der Hochzeit. Mit dem Richtigen?
Colette ist schwanger und überzeugt, dass ihr Geliebter ein Verbrecher ist ...
In der warmen Geborgenheit von Lydias Laden wagen sie es: Sie öffnen einander die Herzen - und finden gemeinsam den Weg durch das Labyrinth, das man Leben nennt.

Irgendwie hatte ich dauernd si "deja Vue" Erlebnisse beim lesen dieses Buches und auch öfter das Gefühl, es schonmal gelesen zu haben. Ich bin mir aber sicher, dass das nicht der Fall ist. Auch hier gelingt es wieder, sich mit den Problemen, Ängsten, Sorgen und Nöten der "Hauptfiguren" auseinander zu setzen und leidet mit ihnen oder freut sich für sie. Die Wendung von Margaret kam für mich sehr überraschend
Ein schöner 3. Bd. und lesenswert und schön, dass das Leben von Susannah nun im Band "Der Garten des Lebens" ausführlicher behandelt wird. Das Buch fesselt mich jetzt gerade, auch wenn es das schwierige Thema Demenz/Alzheimer/Verlust der Mutter behandelt *seufz*
*ggg* Gibt es eigentlich noch mehr Bücher über die Frauen der "Blossom Street" ???*süchtigbin*
26.5.11 17:56
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung